Panneklöpper Regatta – letzter Lauf zur Reviermeisterschaft

Am kommenden Samstag, 24.09.2016 findet mit der Panneklöpper-Regatta der letzte Wertungslauf zur diesjährigen Reviermeisterschaft statt. Der Meldeschluss zur Regatta ist um 12:00 Uhr, bitte nutzen Sie die Meldungsmöglichkeit auf der Homepage des WSVB.

Die Steuermannsbesprechung findet dann um 13:30 Uhr vor dem Regattabüro statt, das erste Signal ist für 15:00 Uhr geplant.

Eine Übersicht über den aktuellen Stand der Reviermeisterschaft gibt es hier: Zwischenstand 2016

ATTA CUP mit Rekordbeteiligung

Mit einer Rekordbeteiligung von 43 Booten fand am 17. September der ATTA-Cup statt. 50 Kinder starteten in 4 Gruppen in der Waldenburger Bucht. Die Optimisten waren mit 2 Gruppen und 33 Booten am Stärksten vertreten. Bei den Anfängern mit 17 Optis gab es folgende Platzierung im ersten Drittel:

  1. Platz   Bjarne Asselborn   ASC
  2. Platz   Jona Asbeck   YRCA
  3. Platz   Davis Dornseifer   YRCA
  4. Platz   Linda Reinold   YCL
  5. Platz   Linus Greitemann   YRCA
  6. Platz   Clemens Epe   YRCA

Die Fortgeschrittenen hatten 16 Starter

  1. Platz   Finn Bickert   YCL
  2. Platz   Marleen Bickert   YCL
  3. Platz   Lenny Melheimer   YCL
  4. Platz   Marian Asselborn   ASC
  5. Platz   Caro Schröder   YCL                                                                                                  Alexander Beul vom YRCA belegte in der Gruppe den 11. Platz

Bei den 420er Jollen siegte Amelie Meeser und Franziska Beul, zweitplatzierte waren Roman Damm und Robert Brüggemann vom YRCA. Insgesamt waren 7  Schiffe am Start.

3 Segler starteten in der Klasse Laser und Open Bic. Sieger wurde Severin Erlen.

 

YRCA Fotowettbewerb ersetzt Fahrtensegelwettbewerb ab 2016

Alle die 2016 ein schönes Foto auf ihrem Törn geschossen haben sollten beim YRCA Fotowettbewerb mitmachen. Alle weiteren Informationen findet ihr im Antragsformular:

YRCA Fotowettbewerb Antragsformular pdf

 

Stegfest Impressionen

Der „Mittelsteg“ war Ausrichter beim Stegfest 2016. Um 14:00 Uhr startete die 6.Yardstick mit 15 Booten. Wind und Wetter ließen nichts zu Wünschen übrig. So konnte das Stegfest mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag beginnen. Beim Kinderschminken, auf der Hüpfburg und am Eiswagen fanden die Jüngsten alles was das Herz begehrt. Am Abend wurde sich nochmal am Buffett gestärkt und bis in den frühen Morgen sorgte der DJ für tolle Tanzmusik.

Danke an das Orgateam!

YRCA Fotowettbewerb 2016

Macht mit beim YRCA Fotowettbewerb Fahrtensegeln

YRCA Fotowettbewerb Antragsformular

Großes Starterfeld bei Waldenburg-Regatta am Biggesee

Der Yacht- und Ruder-Club Attendorn startete am vergangenen Samstag mit 26 Schiffen die Waldenburg-Regatta. Wind und Wetter waren für die Segler optimal. Bei Windstärken bis 5 Beaufort aus Süd-West hatte Wettfahrtleiter Thorsten Stoel Schwimmwestenzwang ausgehängt.  Dies nicht zuletzt durch die Beteiligung von 6 jugendlichen Mannschaften, die mit ihren 420er Jollen die Regatta als zusätzliches Praxistraining nutzten. Unterstützung kam vor und während der Regatta durch Trainer Alexander Jansen.

Um 14:50 ertönte das Vorbereitungssignal zum Start. 6 Minuten später gingen die 26 Schiffe über die Linie auf die Regattabahn. Aus der Waldenburger Bucht heraus musste die Wendemarke vor der Vogelinsel insgesamt viermal gerundet werden. Die zweite Tonne lag auf Höhe des Clubs unterhalb des Skywalk. Der Wind frischte am Nachmittag nochmals auf. Aus diesem Grund entschieden sich einige Mannschaften die Segel zu reffen, um nicht zu viel Druck im Segel zu haben.                                                                            

Die Wettfahrt war als Yardstickregatta ausgeschrieben, da verschiedene Bootsklassen am Start waren. Hiermit ist es möglich das unterschiedlich schnelle Boote gemeinsam an einer Regatta teilnehmen können. In der Gruppe der Jollen belegten Bernd Pieper und Kalli Peiffer im FD vom YRCA den ersten Platz. Zweitplatzierte waren die Jugendlichen Isabeau und Lazar Badtke, die mit ihrem 420er ebenfalls für den Attendorner Club starteten. In der Yardstickklasse bis 110 siegten Thomas Funke, Rolf Beul und Alexander Henze auf ihrer INT 806 gefolgt von Markus, Tim und Linus Hille mit ihrer Etchelles 22. In der Gruppe ab Yardstick 111 belegte Uli Wens mit der Varianta 18 den 1. und Christoph Bilsing, Cordula Bilsing und Maria Stoel mit der Bavaria 760 den 2. Platz.

Gleichzeitig war die Regatta der 2. Lauf zur Reviermeisterschaft der am See beheimateten Clubs. In der Gesamtwertung sicherte sich das Team Funke mit einer berechneten Zeit von 1:07:43 den Gesamtsieg.